Sie sind hier:Start » Über uns » Chronik der Kirche in Züsch

Chronik der Kirche in Züsch

Kirche heute
Blick zur Empore

Die Kirche wurde vor 176 Jahren, am 08. Oktober  1837 vom damaligen Superintendenten Ludovici aus  Mülheim, von Pfarrer Münster aus Thalfang sowie Pfarrer Schreiber aus Züsch eingeweiht.  Die Predigt hielt als Vertreter der Königlichen Regierung Konsistorialrat Pfarrer Schrierer aus Trier nach Psalm 28, Vers 8:  „Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da Deine Ehre wohnt.“

Aber es war ein harter, langer und steiniger Weg, bis dieser Tag damals gefeiert werden konnte. Die Züscher Kirchengemeinde musste viele Hürden überwinden, aber ihr eiserner Wille half ihr, dies zu vollenden.

Diese Kirche ist bereits die dritte evangelische Kirche, die auf diesem Platz steht. Zuerst befand sich dort ein Holzbau, dann ein Fachwerk-Lehm-Bau, und die jetzige, ganz aus Bruchstein gebaut.  Die Planung unterlag dem Kommunalbaumeister Herrn Johann Baptist Bingler aus Trier , erbaut wurde sie von dem Bauunternehmer Herrn Maximilian Pasters aus Züsch. Sie hat eine Länge von 21 Metern, und eine Breite von 10 Metern, mithin eine Grundfläche von 2,14 ar. Die Baukosten betrugen damals 3247 Taler, wovon 1800 Taler ein Geschenk des Königs waren, der Rest wurde von der eigenen Gemeinde erbracht.

Altar
Spanische Orgel

Heute, 176 Jahre später, ist unsere Kirche immer noch ein Schmuckstück, und bietet einen würdigen und freundlichen Raum für unsere Gottesdienste. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde stets gepflegt, der Innenraum wurde 1968-1969 vollständig überholt und heller gestaltet.

Bei der 150-Jahr-Feier im Jahre 1987 äußerte man den Wunsch nach einer neuen Orgel für die Kirche - dies ist heute realisiert, aus dem Traum wurde Wirklichkeit. So haben wir in unserer Züscher Kirche eine spanische Orgel stehen, die auf ihre Art fast einzigartig in Deutschland.

Die Züscher und die Hermeskeiler Kirchengemeinde gingen vor nun fast 10 Jahren den Weg sich zu vereinen, um den Fortbestand beider Gemeinden zu stärken. Die ehemalige Züscher Evangelische Kirchengemeinde wurde im Jahr des Augsburger Religionsfriedens 1555 gegründet, und kann somit auf immerhin 450 Jahre zurückblicken.