Sie sind hier:Konfirmation

Konfirmation

Auf dieser Seite sind aktuelle Hinweise zum Konfirmandenunterricht, zu den Konficamp´s sowie Bilder und Informationen rund um die Konfirmation zu finden. Zu den Bildern der Konfirmationen ab 2009 ganz nach unten scrollen.

Informationen zum Konficamp

Konficamp 2014
Konficamp 2015

Das Konficamp ist ein Projekt der Region Saar-Hunsrück mit den genannten Kirchengemeinden. Bereits seit dem Jahr 2014 fahren rund 80 Konfirmandinnen und Konfirmanden auf eine gemeinsame Freizeit. Begleitet werden die Jugendlichen unter anderem von Pfarrer Peter Winter aus Saarburg und von Gemeindepädagogin Julia Daut aus Konz mit einem Team aus ehrenamtlichen Jugendlichen der drei Kirchengemeinden. In der Woche gibt es Lerneinheiten in Kleingruppen zu unterschiedlichen christlichen Themen, kreative und sportliche Workshops, Andachten und weitere Freizeitaktivitäten.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Pfarrer Winter unter winter.saarburg@ekkt.de oder Gemeindepädagogin Julia Daut unter daut.konz@ekkt.de.

www.ekir.de/trier/fileadmin/user_upload/gemeinden/konz/Konzept_Konficamp.pdf

Konficamp 2016

Ankunft
Erstes Kennenlernen
Spiele
Strand

Kolding - Vom 16.-23. Juli waren 124 KonirmandInnen und Konfimierte in Dänemark unterwegs. Das diesjährige Konficamp führte die Gruppe in eine sogenannte „Efterskolen“. Diese Schulen stehen in den Sommerferien Gruppen zur Verfügung.

Das Thema des Camps war in diesem Jahr Respekt und Toleranz. Die KonfirmandInnen beschäftigte die Frage, wie wir miteinander umgehen. Dazu wurde auch gefragt, was Jesus zu diesen Theman sagen würde.

Als Unterthemen wurden Mobbing, Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigungen und mit Flüchtlingen behandelt. Natürlich durfte auch der Ausflug zur Ostsee nicht fehlen.

Das Konficamp findet jedes Jahr in der ersten Sommerferienwoche statt und wird gemeinsam  von den Kirchengemeinden der Region veranstaltet (Hermeskeil-Züsch, Konz-Karthaus und Saarburg).

Die in diesem Jahr Konfirmierten waren als Juniorteamer dabei und haben eine Jugendleiterausbildung absolviert. Sie sind nun fit, um in Zukunft als „Teamer“ die Arbeit der KonfirmandInnen zu begleiten.

Sommerfreizeit Schweden 2016

Teamercamp
Strand 1
Strand 2
Zeltunterkunft

Kyrkekvarn-

Die Sommerfreizeit der Kirchengemeinde fand in diesem Jahr erstmals direkt nach dem Konficamp vom 23. bis 31. Juli in Schweden statt. 57 Jugendliche und Erwachsene machten sich von Dänemark auf den Weg weiter nach Schweden. Hier stand zunächst einmal Erholung auf dem Plan.

Das schöne Wetter lud zu Kanufahren und Schwimmen im Badesee ein. Daneben gab es noch den Besuch in der naheliegenden Stadt Jönköping.

Die große Herausforderung war in diesem Jahr die 3 Gruppen vom Konficamp zu einer Gruppe werden zu lassen. So wurden aus KonfirmandInnen, Juniorteamern und Teamern Teilnehmer.

Dieses Experiment kann als gelungen bewertet werden. Am 31. Juli kehrten alle zufrieden wieder heim nach Deutschland und konnten auf erlebnisreiche 14 Tage zurückblicken.

Wittenberg im Praxistest – Konficamp 2017

Wittenberg - Vom 25. - 28. August 2016 fand in der Lutherstadt Wittenberg ein großes Vorbereitungstreffen für die Konficamps im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017 statt. Der Kirchenkreis Trier hat für das Camp vom 05. - 09.Juli 2017 300 Personen angemeldet.

Die Region Hunsrück-Saar wird nächstes Jahr an diesem Konficamp teilnehmen

Auf dem Gelände im Norden der Stadt, das auch von Juni bis September 2017 für die Konficamps genutzt wird, waren zwei große Zeltdörfer, ein Veranstaltungszelt und sanitäre Anlagen aufgebaut – ungefähr so, wie das auch 2017 sein wird, dann allerdings noch größer. Für jeweils 5 Tage werden dort bis zu 1500 Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie Teamer ein Konficamp erleben, welches sich um die Reformation, Martin Luther, die Stadt Wittenberg und den eigenen Glauben drehen wird. So heißt das Konficamp auch „Trust and Try“

Dieses Jahr sollte sowohl das Gelände als auch die Infrastruktur und die Stadt selbst praktisch getestet werden.

Neben der Entwicklung von Ritualen für die Konficamps fand sehr viel Vernetzung der einzelnen Gruppen statt, das Programm wurde getestet und Wittenberg besucht. Die Stimmung innerhalb der 180 Personen umfassenden Gruppe war durchweg positiv – vor allem auch dank des grandiosen Wetters.

Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass für die Camps im Voraus vor allem logistisch viel zu planen ist. Aber auch die Einheiten an den Vormittagen werden von den jugendlichen Teamern der Gemeinden vorbereitet. Da hierfür genügend Vorlaufzeit nötig ist, startet die Vorbereitung mit einem ersten Treffen für alle Teamer am 01. Oktober 2016 ganztägig in Prüm. Hier soll es neben den Abläufen vor allem auch darum gehen, sich näher mit Martin Luther und der Reformation auseinanderzusetzen. (Quelle: ekkt.de -gekürzt)

Sommerfreizeit 2017

Sommerfreizeit 2017

Im Anschluss an das Konficamp (Siehe Seite 6) wird die Kirchengemeinde in Kooperation mit den Kirchengemeinden der Region eine Sommerfreizeit anbieten. Ziel der Fahrt wird die Mecklenburgische Seenplatte sein. Das Freizeithaus  liegt in Mirrow. Die Freizeit startet direkt im Anschluss an das Konficamp am 9. Juli und endet am 19. Juli. Hier können sich alle KonfirmandInnen, Konfirmierten und auch Mitarbeitende im Alter von 13-18 Jahren als Teilnehmende anmelden.

Das Haus liegt direkt am See, so dass wir Zugang zu einer Badestelle haben. Auch werden wir wieder Kanufahren.

Kosten, Anmeldung und Informationen.

Weitere Informationen zu den Fahrten, Kosten und Anmeldeformulare erhalten Sie ab Oktober im evangelischen Pfarramt, Tel. 06581-2397, Email: saarburg@ekkt.de oder auch auf der Internetseite der Kirchengemeinde.

Hinweise zur Konfirmandenarbeit - Dauer der Konfirmandenzeit

Wanderung mit dem Revierförster
Segeln auf dem Bostalsee
Besuch Gedenkstätte Hinzert
Nachtwanderung

Die Konfirmandenzeit dauert bei uns mittlerweile ein gutes Jahr. Im Konfirmandenunterricht  beschäftigen wir uns mit vielen Themen zwischen Himmel und Erde, fahren auf Freizeiten und erfahrungsgemäß bildet sich in dieser Zeit auch eine nette Gruppe.

Gruppentreffen

Die Gruppentreffen finden in der Regel einmal im Monat samstags von 10.00 bis 14.00 Uhr in unserem neuen Evangelischen Gemeindezentrum – Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Pater-Engelbert-Straße 2 in Hermeskeil statt. Diese Treffen werden von Pfarrerin Diederich zusammen mit einem Team, das aus unserer Gemeindehelferin Frau Polzer und konfirmierten Jugendlichen besteht, vorbereitet und durchgeführt. Außerdem versuchen wir immer Aktivitäten zu organisieren, die über den reinen Unterricht hinausgehen und mehr das soziale Miteinander, Spaß und Freizeit zum Inhalt haben.

Konfi-Camp

Das Highlight dieser Zeit ist das Konfi-Camp der Region, zu dem wir mit jedem Jahrgang jeweils in der ersten Woche der Sommerferien fahren.  Hier sind dann ca. 100 Jugendliche aus den evangelischen Kirchengemeinden Konz-Karthaus und Saarburg und Hermeskeil miteinander unterwegs.

Für das Konficamp erheben wir eine Selbstbeteiligung von rund 150 Euro Weitere Kosten übernimmt die Kirchengemeinde. Wir wissen, dass das für manche viel Geld ist und für andere weniger. Auf Antrag ist es auch möglich, die Veranstaltung aus Diakoniemitteln höher zu bezuschussen.

Die Teilnahme am Konficamp sowie an den Unterrichtssamstagen ist verpflichtend, ebenso wie der Besuch von 25 Gottesdiensten im Unterrichtsjahr und wir bitten herzlich darum, dies bei der Freizeit bzw. Urlaubsplanung zu berücksichtigen.

Infos erteilt hier gerne das Gemeindebüro (06503-8639).

Was bedeutet Konfirmation

  • Porträtfoto von Heike Diederich

Die Bibel regelt sie nicht, die Konfirmation. Am Übergang von der Kindheit zum Erwachsenenleben findet üblicherweise die Konfirmation statt. Zwar gibt es für sie keinen biblischen Auftrag, auch ist sie kein Sakrament, aber sie gehört zum protestantischen Selbstverständnis. Die Jugendlichen erhalten seelsorgliches Geleit, Fürbitte und Segen. Ihr persönlicher Konfirmationsspruch unterstreicht dies. Die Konfirmandenarbeit bereitet die Jugendlichen auf die Konfirmation vor. Sie werden in ihr mit den zentralen Aussagen des christlichen Glaubens und mit dem Leben der Gemeinde vertraut gemacht. Konfirmandinnen und Konfirmanden lernen durch gemeinsames Arbeiten in der Gruppe, Besuche oder Praktika, Freizeiten und seelsorgliche Begleitung, Kirche in ihrer ganzen Vielfalt zu erfahren und zu verstehen.

In der Konfirmation bekräftigt die Gemeinde die durch die Taufe zugesprochene Annahme eines Menschen durch Gott. Die Konfirmation ist ein großes Fest. Fester Bestandteil ist der Konfirmationsspruch, den die Mädchen und Jungen in der Regel selbst aussuchen.

Die Konfirmation, der der Konfirmandenunterricht vorausgeht, bedeutet mehr Verantwortung in der Gemeinde. Sie berechtigt, Patin bzw. Pate zu werden. In der Evangelischen Kirche im Rheinland sind Jugendliche mit der Konfirmation auch wahlberechtigt bei den Presbyteriumswahlen.

Konfirmationsspruch

Porträtfoto von Ute Jennen

Der Konfirmationsspruch ist ein Segensspruch, der den Jugendlichen als Leitfaden für ihr Leben gelten soll. Er wird Konfirmandinnen und Konfirmanden auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten.

Oft ist es so, dass die Konfirmandinnen und Konfirmanden sich den Spruch selbst aussuchen. In einigen Gemeinden wiederum sucht die Pfarrerin oder der Pfarrer die Konfirmationssprüche aus, meist für jeden der jungen Menschen einen eigenen. Grundsätzlich kann jeder Spruch aus der Bibel genommen werden.
 
Wünsche für das Leben, Bestärkung für bestimmte Lebensbereiche, aber auch ein Spruch, der der Persönlichkeit des Jugendlichen entspricht, können Kriterien bei der Auswahl eines Konfirmationsspruchs sein.

Geschenke

Früher war die Konfirmation traditionell der Eintritt ins Erwachsenenleben. Geschenke waren also ganz auf diesen neuen Lebensabschnitt ausgerichtet. Das ist heute anders.

Zwar gehören eine Bibel, das Evangelische Gesangbuch, wertvolle Uhren und Schmuck immer noch zu den klassischen Konfirmationsgeschenken. Doch die meisten Verwandten schenken Geld. Damit können sich die Jugendlichen das kaufen, was ihnen am besten gefällt, so die Idee dahinter. Ein praktisches Geschenk, aber besonders einfallsreich ist es nicht. Am besten fragt man Konfirmandinnen und Konfirmanden selbst, was sie sich wünschen. Ansonsten gibt es viele Ideen für ein persönliches Geschenk: vielleicht eine Reise in eine spannende Stadt oder ein Tanzkurs, wenn das den jungen Menschen interessiert. Oder ein Geschenkblock mit Gutscheinen für Aktivitäten (Konzert, Kino, Theater), die man, wenn der Jugendliche das möchte, auch gemeinsam erleben kann.

Konfession der Eltern

  • Porträtfoto von Andreas Malburg

Die Eltern von Konfirmandinnen und Konfirmanden müssen nicht evangelisch sein, damit ihr Kind konfirmiert werden kann. Allerdings müssen sie mit der Konfirmation ihres Kindes einverstanden sein.

Sind sie das nicht, muss der Jugendliche mit der Konfirmation bis zum 14. Geburtstag warten. Denn mit dem vollendeten 14. Lebensjahr wird er uneingeschränkt religionsmündig. Das bedeutet, der junge Mensch hat sowohl das Recht, seine bisherige Religionsgemeinschaft zu verlassen als auch, sich einer anderen Religionsgemeinschaft anzuschließen. Der Wille der Eltern in Bezug auf die Konfirmation ist dann nicht mehr ausschlaggebend.

Konfirmation ohne Taufe?

Wer nicht getauft ist, kann am Konfirmationsunterricht teilnehmen und wird dann anstelle der Konfirmation getauft. Die Konfirmation ist die Bestätigung der Taufe. Die ist dann aber gar nicht mehr notwendig. Denn der Jugendliche hat ja schon selber "Ja" zur Taufe gesagt.

In der Praxis wird es oft so gehandhabt, dass ungetaufte Konfirmandinnen und Konfirmanden kurz vor der Konfirmation getauft werden, damit sie wie alle anderen aus ihrer Konfirmandengruppe an dem festlichen Gottesdienst teilnehmen können.

Die Konfirmanden ab 2009

Hier sind die Konfirmationsbilder ab 2009 zu sehen, frühere Jahrgänge "aus der weniger digitalen Welt" sind in Bearbeitung.

Konfirmation 2017

Konfirmation 07. Mai 2017
Konfirmation 14. Mai 2017

Konfirmation 2016

Konfirmation 10.04.16
Konfirmation 17.04.16

Konfirmatiom 2015

Konfirmation 03.05.15
Konfirmation 10.05.15

Konfirmation 2014

Konfirmation 04.05.14
Konfirmation 11.05.14
Konfirmation 18.05.14

Konfirmation 2013

Konfirmation 21.04.2013

Konfirmation 2012

Konfirmation 22.04.2012
Konfirmation 29.04.2012

Konfirmation 2011

Konfirmation 08.05.2011
Konfirmation 15.05.2011

Konfirmation 2010

Konfirmation 16.04.2010
Konfirmation 25.04.2010
Konfirmation 09.04.2010

Konfirmation 2009

Konfirmation 10.05.2009
Konfirmation 17.05.2009